Die Landesliga-Handballerinnen der SG Ruhrtal wollen im Auswärtsspiel in Hamm weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. In der Bezirksliga Südwestfalen will der HV Sundern nach der Osterpause seinen zweiten Tabellenplatz, der zum direkten Aufstieg in die Landesliga berechtigt, verteidigen.


Frauen-Landesliga: Hammer SC - SG Ruhrtal (So., 12 Uhr).  Mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen hat die SG Ruhrtal, die aktuell mit 10:22-Punkten Tabellenvorletzter ist, Druck auf die Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ausgeübt und könnte bei einem Erfolg gegen den Siebtplatzierten aus Hamm (14:18-Punkte) mit dem Neunten HC TuRa Bergkamen II (12:22) gleichziehen. Vorsicht ist trotzdem geboten, denn Hamm gewann zuletzt mit 32:24 daheim gegen den Tabellenfünften SC DJK Everswinkel II. „Hamm ist im Deckungsverhalten eine robuste Mannschaft, aber wir werden sie schlagen“, teilt Ruhrtal-Trainer Jörg Humpert zuversichtlich mit. Im Hinspiel kassierte die SG Ruhrtal eine 19:26-Niederlage. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Julia Iken (C-Lizenz-Prüfung).