Weibliche A-Jugend: SG TuRa Halden- Herbeck – SG Ruhrtal 31:25 (14:13)
Wiedergutmachung vom vergangen Spiel.
(js) Es war eine Wiedergutmachung vonnöten am Samstagnachmittag, gegen den im Mittelfeld positionierten Gegner. Das ist der weiblichen A Jugend der SG Ruhrtal auch sehr gut gelungen, bis auf ein paar wenige Ausnahmen. Anfang der ersten Halbzeit gingen die Mädchen mit 0:2 in Führung und konnten wie besprochen folgende Sachen umsetzen: Eine Faire sowie ordentliche Sechs Null Deckung, sowie im Angriff keine hektischen Manöver die zum Gegentor führten.
Bis zum Halbzeitpfiff war die Partie sehr ausgeglichen. Die Pause wurde genutzt um nochmal Sachen zu besprechen die nicht zu 100% geklappt haben. Die Abwehr wurde nämlich nach der 20ten Minute immer lockerer und offener gestaltet, was den Ruhrtalerinnen einen Rückstand von einem Tor bescherte. Mutig gingen die Mädchen wieder auf den Platz um sich die 2 Punkte zu holen. Leider nach 10 sehr guten konzentrierten Minuten, ließ die Leistung merklich nach, sodass Halden-Herbeck auf 6 Tore den Vorsprung ausbauen konnte.

Auszeit Ruhrtal: „Werdet nicht hektisch spielt ruhig, aber dann mit Tempo nach vorne weiter und lasst die Köpfe nicht hängen. Wir versuchen nochmal hier in der Stadt Hagen alles zu geben, egal wie das Spiel ausgeht", sagte der Trainer.
Das war nicht der Beste Tag der A Jugend der SGR, aber sie versuchten standzuhalten, gegen eine Mannschaft, die ein wenig konzentrierter an die Sache ran ging. Das Spiel endete mit 31:25 für die Herbecker Mannschaft. Abschließend ist zu erwähnen, dass die SG Ruhrtal sich mir ihrem Abwehr und Angriffsspiel nicht verstecken brauchen, aber es sollte in diesem Spiel nicht reichen. Zufrieden kann man mit der Leistung trotzdem sein, auf den Rückblick auf das Spiel gegen Menden 1.
2 Punkte wollen sich die Mädchen der SG Ruhrtal nämlich in kommender Woche am 24. März gegen Menden 2 holen. Das Ziel wollen sie in ihrem letztem Saisonspiel Zuhause verwirklichen.
Es geht am 24.03.18 um 17:30 los, mit hoffentlich zahlreicher Unterstützung auf der Tribüne der SGR.

SGR: Bräutigam, Bause (8), Burmann, Eckert (6), Gerlach, Heinemann (5), Löser (4), Osterhaus (1), Verch (1).