Bessere Mannschaft unterliegt im Derby - Warsteiner Torwart sichert den Heimsieg
(br)
Die spielerisch bessere Mannschaft aus Ruhrtal musste sich dem weitaus körperlich überlegenerem Heimverein unverdient geschlagen geben.
Wieder einmal war die ungenügende Chancenverwertung das Problem. Der sehr gut aufgelegte Warsteiner Torwart war mehrfach nicht zu überwinden und zeigte insbesondere in der zweiten Halbzeit eine hervorragende Leistung.

Die Ruhrtaler überzeugten mit hohem Einsatz und gutem Zusammenspiel. Leider waren hier und da Ungenauigkeiten im Spiel, so wurden z.B. 4 Tore von Elia wegen "Kreis ab" bereits in der ersten Halbzeit micht anerkannt. Somit ging man aus Ruhrtaler Sicht "nur" mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

Welchen Motivationstrunk der Warsteiner in der Halbzeit genommen hat, war nicht zu erfahren - jedenfalls hatte der junge Mann plötzlich unzählige Arme und eine ungeheure Sprungkraft: er flog hinter jedem Ball her und entschärfte Unmengen von Ruhrtaler Würfen: eine tolle Leistung !
Aber auf Ruhrtaler Seite waren wieder Fortschritte im Zusammenspiel zu erkennen, das ist die wichtigste Erkenntnis aus dem dritten Saisonspiel. Man lässt sich auch durch die körperlichen Unterschiede nicht beeindrucken und zeigt ein tolles und ballsicheres Kombinationsspiel - anders als in der Sommerrunde.
Letztendlich wäre für den Gast aus Ruhrtal mehr drin gewesen, aber leider wurden nur noch 4 Tore in der zweiten Halbzeit erzielt.
Eine gute Leistung zeigte unser Torwart-Duo Jonah und Finn.
SGR: Finn, Jonah; Felix, Florian, Elia, Noah, Nico, Jonas, Tim, Marika, Simon, Jan.