Weibliche B-Jugend: Iserlohn-Sümmern - SG Ruhrtal 32:12 (14:2)
Am Sonntagnachmittag trat die weibliche B-Jugend zum Kreisligaspiel in Iserlohn an. Da der größte Teil unserer Mädels noch offiziell C-Jugendliche sind, war dies ein große Herausforderung, weil die Iserlohner in der Sommerrunde um die Qualifikation für die Oberliga mitgespielt haben.

Durch gute Trainingsarbeit wollte man gegen die Iserlohner Mannschaft gut aussehen, was aber nach gut 10 Minuten über Bord geworfen wurde und man mit 7:0 hinten lag. Vorne wurde nicht konsequent mit Druck gespielt und in der Abwehr mangelte es an der Abstimmung, welche bis zur Pause nicht besser wurde. Somit gingen wir mit einem Spielstand von 14:2 in die Pause.

Hier wurde die Mannschaft von den Trainern nochmals neun eingestellt. Dies führte am Anfang der 2 Halbzeit zu guten Ergebnissen. Ebenfalls konnten wir einige schöne Tore erzielen was das Ergebnis angenehmer erschienen ließ 17:8. Trotzdem wurden leider einige Torwürfe nicht konsequent abgeschlossen und die Iserlohner Mädels nutzen dies gnadenlos zu Kontern aus.

Am Ende stand eine deutliche Niederlage zu buche. Sehr erfreulich das Madeleine ihr erstes Pflichtspiel im Trikot der SGR gemacht hat.
Fazit hätte man die 1. Halbzeit so gespielt wie die 2. Halbzeit wäre das Ergebnis nicht so hoch ausgefallen.
SGR: Julia (Tor), Lana, Antonia A., Paula , Johanna, Lisa, Leni, Antonia, Tessa, Madeleine, Greta.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen