Unlösbare Aufgabe im ersten Qualifikationsspiel.
(jr) Am vergangenen Sonntag reiste die gemischte E-Jugend zum ersten Qualifikationsspiel nach Bösperde. Schon beim Aufwärmen wurde klar, dass es bei diesem Spiel nicht darum ging, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, sondern sich erstmal als Mannschaft zu finden und den Wettkampfmodus wiedereinzustellen. Die Jungs aus Bösperde waren nicht nur vom Jahrgang älter als unsere Ruhrtaler/innen, auch körperlich waren deutliche Unterschiede zu erkennen. Hinzu kam, dass die meisten Kids ihr erstes Pflichtspiel überhaupt bestritten haben und von der gesamten Situation mehr als beeindruckt waren.

Demnach startete unsere gemischte E-Jugend schlecht ins Spiel. Schon nach wenigen Minuten lag Bösperde deutlich mit mehreren Toren vorne. Durch unkonzentrierte Zuspiele wurde der Ball immer wieder vom Gegner abgefangen und mit schnellem Tempospiel im Tor verwandelt. Auch verliefen die ersten Minuten fast komplett ohne Abwehr und der Wille, vorne ein Tor werfen zu wollen, war zunächst nicht gegeben, so dass es zur Halbzeit 17:0 stand.

In der zweiten Halbzeit war jedoch eine Steigerung zu erkennen. Es wurde konsequenter in der Abwehr zugepackt und auch im Angriff näherte man sich immer mehr dem Tor, so dass letztendlich doch noch 4 schöne Tore durch Benedikt, Neele und Hannah erzielt werden konnten. Auch das Zusammenspiel klappte besser, als in der ersten Halbzeit.

Insgesamt war diese Ansetzung nicht der beste Einstieg in den Wettkampmodus nach der langen Corona-Pause. Die deutlichen Leistungsunterschiede machten dieses Spiel zu einer unlösbaren Aufgabe. Hinzu kam, dass die Mannschaft erst seit den Sommerferien einmal die Woche zusammen trainiert und noch viel erarbeitet werden muss.

SGR: Benedikt, Constantin, Hannah, Joel, Julius, Moritz, Neele D., Nele N., Til, Valentin,  Vincent.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.